Regionale Produkte und Dienstleistungen

In unserem Hostel in Tena legen wir zum einen großen Wert auf die Verwendung lokal und regional produzierter Produkte, vorzugsweise aus umweltschonender sowie sozial verantwortungsvoller Produktion, zum anderen unterstützen wir vorbildliche Initiativen in der Region, indem wir entsprechende Angebote in unsere Touraktivitäten einbeziehen. Wir arbeiten mit verschiedenen Kichwa-Familien im ländlichen Raum zusammen und verhelfen ihnen auf diese Weise zu einem zusätzlichen Einkommen. Des weiteren bieten wir unseren Gästen in Form von Kallari-Schokolade ein zukunftsweisendes ökologisch und fair produziertes regionales Erzeugnis zum Verkauf an und hoffen, unser Angebot zukünftig um verschiedene Produkte wie z.B. Naturschmuck und nachhaltig erzeugte Holzprodukte erweitern zu können.

Kallari ist eine seit 1997 bestehende Kleinbauernkooperative, der mittlerweile über 800 Kichwa-Familien ausschließlich in der Provinz Napo angehören. Sie hat als einzige regionale Einrichtung in der Kakaobranche die gesamte Wertschöpfungskette von der Kakaobohne bis zur Qualitätsschokolade in die eigenen Hände genommen und sogar eine Vermarktung weitgehend ohne Zwischenhändler erreicht, so dass ein Großteil der Gewinne der Kooperative und ihren Mitgliedern direkt zu Gute kommt. Kallari exportiert seine zertifizierte Bio- und Fairtrade-Schokolade mittlerweile in 12 Länder und vermarktet neben der Schokolade auch in traditioneller Handarbeit hergestellten Naturschmuck und Taschen.

Das Naturschutzprojekt Selva Viva erfährt unsere Unterstützung in Form von Besuchen der Wildtierauffangstation AmaZOOnico auf unseren Touren sowie Vergünstigungen für Angehörige des Projekts bei Aufenthalten in unserem Hostel in Tena. Die in den frühen Neunzigern gegründete gemeinnützige Organisation besitzt ein privates Regenwaldschutzgebiet und betreibt eine Auffangstation für Wildtiere, in der illegal aus ihrem Lebensraum entfernte heimische Arten untergebracht, gepflegt und nach Möglichkeit wieder ausgewildert werden.